Im Ortsteil Zehmemoos der Gemeinde Bürmoos wird eine bestehende Wohnanlage erweitert. In enger Zusammenarbeit mit Gemeinde und dem Wohnbauträger „Die Salzburg“ wird dabei auf soziale und energietechnische Qualität gesetzt.

Für den wachsenden Ortsteil Zehmemoos besteht durch seine günstigen Rahmenbedingungen im Hinblick auf Nahversorgung und Anbindung an die Salzburger Lokalbahn der Bedarf an vielseitigem Wohnraumangebot. In diesem Zusammenhang spricht der Entwurf dreier Baukörper mit seinem Mix an unterschiedlichen Wohnungsgrößen, südseitigen Balkonen und barrierefreier Nutzung eine breit gefächerte Zielgruppe an. Durch die Bereitstellung öffentlicher Räumlichkeiten für die gesamte Siedlung sollen Sozialkontakte sowie Gemeinschaftsaktivitäten gefördert werden. Die Verwaltung dieses Bewohnertreffs übernimmt der bereits gegründete Siedlungsverein „Z-Moos“.

Gebäudeübergreifendes Energiekonzept:
Über eine verdichtete Gebäudegeometrie, hoch wärmegedämmte Außenwände sowie solar- thermische Nutzung, kann ein Energiekonzept auf Passivhausniveau realisiert werden, das sowohl die neu zu errichtenden Gebäude als auch die bereits bestehenden mit einbezieht. Die aktive Nutzung von Sonnenenergie ermöglicht über den Eigenbedarf hinaus reichende Energieüberschüsse, die an die umliegenden Siedlungsgebäude exportiert werden. Diese Lieferung von „Plusenergie“ an die bestehenden Gebäudestrukturen verbessert die Energieeffizienz der gesamten Siedlung.

Im Gesamtzusammenhang soll das Bebauungskonzept zu einer Aufwertung der bestehenden „in die Jahre gekommenen“ Siedlung führen und durch sein Energiekonzept Bürmoos als Vorbild im Hinblick auf zukunftsweisendes Handeln etablieren. Durch die Bereitstellung von KFZ - Stellplätzen in einer Tiefgarage wird eine großzügigere Differenzierung öffentlicher Freiflächen für die Bewohner ermöglicht.

Parallel zur architektonischen Planung für Z-Moos war conSalis – Entwicklungsberatung mit der Erhebung und Begleitung für soziale Nachhaltigkeit beauftragt.

Im Mittelpunkt standen

  • Die Erhebung des aktuellen Wohnbedarfs in der Gemeinde Bürmoos und Ableitungen für die Wohnraumplanung in der neu geplanten Siedlung Z-Moos (Bedarf in Bezug auf Haushalts- grössen, Altersgruppen, Versorgung und Umfeldqualität usw.)
  • Die Entwicklung von Qualitätsverbesserungsmaßnahmen in der bestehenden Siedlung Zehmemoos durch Erhebung und Planung mit den BewohnerInnen. Ergebnis: Ein Nutzungskonzept für einen zukünftigen Gemeinschaftsraum die gemeinsame Siedlung, die Initiative für die Gründung eines Siedlungsvereines sowie Vorschläge für eine konfliktfreiere und bedarfsgerechtere Schaffung und Nutzung von Gemeinschaftsflächen.

Nutzungskonzept Planmaterial Z-MOOS

 


Planungs- bzw. Baufortschritt

Im Oktober 2011 wurde die Bauverhandlung abgehalten. Voraussichtlicher Baubeginn ist im März 2012